Hey, schön dass du da bist!

Donnerstag, 4. August 2011

 Auf dem Heimweg von Nancy nach Hattingni haben wir noch einen Abstecher nach Lunéville gemacht.
Dieses  Schloss ließ Herzog Leopold von Lothringen zwischen 1703 und 1720 errichten.


Das Meisterwerk der Architektur des 18. Jahrhunderts wird auch als „lothringisches Versailles“ bezeichnet. Der letzte Herzog von Lothringen, Stanislaus I. Leszczyński, starb hier 1766 an den Verletzungen, die er durch einen Brand in seinem Zimmer erlitt.





Lunéville wurde auch durch seine Perlen- und Pailettenstickereien bekannt. Im Schloss hat es eine kleine Ausstelliung über die Geschichte der Stickerei. Ebenfalls wird über die Plisseetechnik  "Le plissé en haute couture, un travail d'exception" informiert. Von der Ausstellung hätte ich mehr erwartet. Es hat sich aber trotzdem gelohnt.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Popular Posts