Silvesterchlaus/Silversterklaus in Herisau AR


Hallo Ihr Lieben, seid ihr gut ins neue Jahr gerutscht?
Gestern waren wir in Herisau um den Ausserrohdischen Brauchtum dem Silversterchlausens beizuwohnen. Der Brauch feiert die Jahreswende einmal nach dem Gregoriranischen Kalender und einmal nach dem alten Julianischen Kalender. Am 31. Dezember wie auch am 13. Januar ziehen die Chläuse mit ihren Schellen singend von Haus zu Haus, um ein gutes Jahr zu wünschen. 

Die "Schöne" haben kunstvoll und reich verzierte Kopfbedeckungen mit Szenen aus dem bäuerlichen Alltag.



 Die "Schö-Wüeschte" haben eine Kostümierung aus Tannenreisig, Moos und anderen Naturmaterialien.
Die "Wüeschte" tragen ein Kostüm aus den gleichen Materialien wie die Schö-Wüeschte, jedoch sind diese Kostüme viel grober und wuchtiger in ihrem aussehen.
Alle Masken stellen "Mannevölcher" (Männer) und "Wiiber" (Frauen) dar, wegen der schweren Kostüme und Schellen stecken nur Männer hinter den Masken.


Da die schweren Masken nicht nach jedem Singen abgenommen werden können, bekommen die Chläuse mit dem "Röhrli" etwas gegen den Durst.
Ein toller Tag und sehr zu Empfehlen. 
Ich wünsche euch einen guten Start und machts gut!


2 Kommentare:

  1. ...sehr interessant, liebe Zauberpalme,
    das erinnert mich an unsere alemannische Fasnacht, die mit den Masken und dem Lärm den Winter austreibt...

    dir alles Gute für 2013,
    LG Birgitt

    AntwortenLöschen

Hallo

Vielen Dank, dass du vorbeischaust und dir Zeit nimmst, hier einen Kommentar zu hinterlassen. Über jeden Einzelnen freue ich mich sehr!

THANK YOU for stopping by and for your time leaving me a comment. I appreciate every single one. I hope to see you back very soon.

 

Follower