Aus Hemd wird Bluse

Manchmal gibt es alte Kleidungsstücke die mit viel Erinnerungen verbunden sind, welche einfach zu Schade sind um in der Kleidersammlung zu landen. So wie dieses alte Herrenhemd. Mit gefiel dieser Stoffdruck und beim genaueren Betrachten, dachte ich sofort an Asiastyle.
Als erstes wurde der grosse unförmige Kragen vorsichtig abgetrennt.
Na, sieht doch schon ganz anders aus. Der Stehkragen konnte nun wieder schön abgesteppt werden. Da die Ärmel viel zu lang waren habe ich erst mal die Manchetten halb abgeschnitten.
 Danach den Teil zwischen Ärmel und Manchette getrennt. Das Hemd wurde nun 2 cm auf jeder Seite enger genäht und auch in der Länge wurde 20 cm gekürzt. Mit dem abgeschnittenen Stoff habe ich neue kleinere Manchetten genäht. Die Alten waren mir einfach viel zu steif. Neue Knopflöcher dran und die alten noch sehr gut erhaltenen Knöpfe wieder angenäht. Bügeln, anziehen, passt, fertig.



Hier noch ungebügelt ...
Ist doch toll geworden mein Blüschen ... 
Es muss nicht immer alles neu sein. Oder?
Bitte entschuldigt die Qualität der Tragefotos.
Nun aber ab damit zu Me Made Mittwoch.
Happy MMM!

4 Kommentare:

  1. eine unwderbare Verwandlung! Ganz toll ist Deine neue bluse, der schöne Stoff war es wirklich wert gerettet zu werden! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Das Hemd wäre mir eindeutig auch zu schade zum Entsorgen gewesen, super Bluse geworden. Mir ging es heute ähnlich.
    lg bea

    AntwortenLöschen
  3. Wow,das ist total großartig!
    Respekt, dass hast du echt super gemacht
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  4. Aus alt mach neu finde ich ganz wunderbar und du hast das perfekt gemeistert.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen

Hallo

Vielen Dank, dass du vorbeischaust und dir Zeit nimmst, hier einen Kommentar zu hinterlassen. Über jeden Einzelnen freue ich mich sehr!

THANK YOU for stopping by and for your time leaving me a comment. I appreciate every single one. I hope to see you back very soon.

 

Follower